Schülertreff Kantstraße 7

Der mundwerk e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der in Freital-Potschappel einen Schülertreff anbietet. Seit 2011 sind wir mit dieser Arbeit als Zentrum der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe durch den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beauftragt.

Einen Überblick über unsere Angebote finden Sie hier.

 

Feriencamp in Rothenburg

Die erste Ferienwoche verbrachten Schüler aus Freital und Wilsdruff wieder gemeinsam als Siedler in Rothenburg an der Neiße. Die Zelte mit zwei oder drei Bewohnern waren die Dörfer und die große Jurte, die alle gemeinsam aufbauten das Dorfzentrum. Jeden Abend saßen und aßen alle am Feuer.
 




Jeden Tag gab es eine Menge zu tun, womit die Siedler sich Punkte erarbeiten konnten: Feuerholz suchen und sägen, Mahlzeiten vorbereiten und kochen, abwaschen, einkaufen und die anderen zu gemeinsamen Aktionen einladen.
Am Dienstag eroberten die Siedler die Kulturinsel Einsiedel. Trotz der Hitze machte vor allem das Klettern, Rutschen und Hüpfen viel Spaß. Zur Abkühlung durften anschließend alle, die wollten, in der Neiße baden. Mit Rettungsschwimmern im Teamwar das kein Problem.
 
 
 
Am Mittwoch paddelten die Siedler mit Neiße Tours von Rothenburg nach Lodenau. Da war koordiniertes Zusammenarbeiten gefragt, sonst drehte man sich im Kreis. Am Brehmerwehr mussten die Boote umgetragen werden, da das Wehr nicht befahren werden durfte. Die Nachtwanderung verweigerten einige Siedler wegen zu großer Erschöpfung vom Tagesprogramm. Wer dabei war, konnte neben einem fantastischen Sternenhimmel eine Mutprobe im Dunkeln erleben.


Die Hitze steigerte sich am Donnerstag nochmals. Auf dem Programm standen neben Spielen im Schatten Baumklettern und Baden in der Neiße. Am Abend gab es ein Siedlerabschlussfest, bei dem die fleißigsten Siedler ermittelt und mit einer extra Portion Eis gefeiert wurden.
Für alle war das Feriencamp eine tolle Erfahrung. Für das nächste Jahr war der Wunsch: Bitte länger siedeln!

Russische Vesper

Zur Eröffnung der Fußball-WM gab es im mundwerk eine Russische Vesper mit Samowar und selbst gebackenen Piroggen. Zuvor hatten die Schüler alle Länder, die an der WM teilnehmen ihren Flaggen zugeordnet. Jetzt kann auf der Weltkarte außerdem nachgesehen werden, woher die einzelnen Teams kommen und wie groß das Land ist, in dem die WM ausgetragen wird.

Kindertagsausflug in den Sonnenlandpark

Am 02.06.2018 unternahmen 17 Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des mundwerk e.V. einen Ausflug in den Sonnenlandpark nach Lichtenau. Das Wetter war an diesem Samstag angenehm und nach einer halbstündigen Wanderung vom Bahnhof Oberlichtenau trafen alle wohlbehalten im Sonnenlandpark ein. Im Park erkundeten die Teilnehmer zunächst in zwei Gruppen die Spiel- und Freizeitmöglichkeiten. Besonders beeindruckt waren alle von den frei laufenden Hirschen und den Hirschkälbern, die an verschiedenen Stellen im Gras lagerten. Außerdem konnte man Fische und Frösche entdecken. Wer mutig war, konnte das Riesenrad und das Kettenkarussell nutzen. Besonders beliebt waren die Hüpfkissen und verschiedene Fahrzeuge, die mit Muskelkraft oder Elektromotoren betrieben wurden. Zum Mittagessen kamen alle in einem Pavillon zusammen, vor dem auf dem Grill Würstchen brutzelten. Die Freitaler Rotarier hatten für die Mittagsversorgung gespendet, außer Würstchen gab es noch reichlich Gemüse und Obst. Nach der Mittagspause konnten die Kinder und Jugendlichen andere Parkattraktionen nutzen wie Fuchsbau, Butterfly, Nautic-Jet und Reifenrutsche. Einige stakten auf dem Floß über einen Teich oder kletterten in den Rutschenturm. Alle bewältigten den weiten Rückweg zum Bahnhof und konnten sich dann während der Zugfahrt mit Getränken und Essen stärken.